Salve!
AutorInnen
WiKu Reihen
Wirtschaft
Management
Internat. Forschung
Jura
Kriminologie
Pädagogik
Phil. & Psy.
Sprach-/Kulturw.
Pyramiden
Spanglish
Vertreibung
Paris-Surrealisten
Musik im Fernsehen
Walsers Kritiker
Dramatischer Charakter
Jelinek-Gewalt-Lust
Latein & Romanisch
MedienMacht
Wolf Haas
Verhaeren & Brjusov
Glitzer
Franz. Revolution
Theater Osnabrück
Tod und Sterben
Neid
Kurzfilmproduktion
Berliner Reichstag
Gabentausch
Medizin/Gesundheit
Technik
Informatik
Naturwissenschaft
Belletristik
Informationen
BESTELLEN
Glücks-KLEE
Impressum
   
 




Viele geometrische und mathematische Geheimnisse der großen Pyramiden der Ägypter werden in diesem Buch anschaulich behandelt.

Anhand umfangreicher Datensammlungen der drei großen Pyramiden auf dem Gisa-Plateau nimmt der Autor eine mathematische, geometrische Untersuchung und Bewertung vor. Dabei stellt sich deutlich heraus, dass die Pyramidenbauer des alten Ägypten bestimmte Gesetze der fraktalen Geometrie des Quadrates und Würfels kannten und anwendeten.

Es zeigt sich, das bei der Planung und beim Bau der Pyramiden, diese selbst für uns heute neuen Gesetze, angewendet wurden.

Eine weitere brisante Enthüllung stellt die Erkenntnis da, dass ein Koordinatensystem auf dem Gisa-Plateau existiert, nach dem die drei Anlagen ausgerichtet sind, was in dieser Deutlichkeit bisher noch nicht erkannt wurde.
Joachim Timmer gelingt es in diesem Buch ein großes Geheimnis der Pyramiden zu lüften, was bisher nur erahnt wurde.

Hier das Buch bei Amazon bestellen:

 

Alle Hinweise zu dem Buch entnehmen Sie nachfolgendem Link:

ISBN 3-86553-112-1, Die drei grossen Pyramiden