Salve!
AutorInnen
WiKu Reihen
Wirtschaft
Management
Internat. Forschung
Jura
Kriminologie
Pädagogik
Phil. & Psy.
Sprach-/Kulturw.
Medizin/Gesundheit
Melanom
Disease Management
Evidenzmedizin
Glukoseaufzeichnung
PTHrP-Hormone
Psychometrie
Rauschdrogen
Risiko-Index
Rosazea
Magersucht
Schizophrenie
BGM 2003
BGM 2004
BGM 2005
BGM 2006
Kinesin
Bovine IGF2
Tumorerkrankung
eLearning
Technik
Informatik
Naturwissenschaft
Belletristik
Informationen
BESTELLEN
Glücks-KLEE
Impressum
   
 


ISBN: 3-936749-49-3. Preis: 29,85 EUR.



Hier bei Amazon bestellen:



Diabetes mellitus ist ein Krankheitsbild, bei dem die natürliche Regelung des Gluko­se­­stoffwechsels gestört ist. 

Mit der Zulassung des ersten Gerätesystems zur kontinuierlichen Aufzeichnung der Glu­kose steht seit 2000 ein neues Verfahren in der Diabetesdiagnostik zur Verfü­gung. 

Das Verfahren der kontinuierlichen Glukoseaufzeichnung gibt eine Überblick über den Verlauf der Glukosekonzentrationen bis zu 3 mal 24 Stunden. Die Aufzeichnung von Glukoseprofilen schließt damit die Lücke zwischen Kurzzeit- und Langzeit­mes­sung der Glukosekonzentration. Der Arzt erhält ein zeitnahes 24h-Feedback seiner Interventionen. 

Die Anwendung des Verfahrens ist bisher in 87 Studien mit unterschiedlichster Ziel­stellung und Ergebnissen beschrieben worden. Der diagnostische und therapeu­ti­sche Nutzen des Verfahrens wird durch diese Stu­dien­ergebnisse und Mitteilungen belegt. 

Die Leistungsbeschreibung des Untersuchungsverfahrens bildet die Grundlage für die Kostenkalkulation. Die ökonomischen Aspekte des Krankheitsbildes werden an­hand von Krankenkas­senausgaben deutlich. 

Optimierungspotenzial ist durch Anwendung des Verfahrens vor allem im Rückgang von Notfalleinweisungen und Kran­ken­hausbehandlungen, sowie der Verlangsamung des Krankheitsfortschrittes bei dia­betischen Folgeerkrankungen zu erwarten.