Salve!
AutorInnen
WiKu Reihen
Wirtschaft
Management
Internat. Forschung
Banken in China
Slowakei
Europäische AG (SE)
Währungsunion
Madagaskar
D-F Sicherheit
World Affairs
EU-Osterweiterung
Jura
Kriminologie
Pädagogik
Phil. & Psy.
Sprach-/Kulturw.
Medizin/Gesundheit
Technik
Informatik
Naturwissenschaft
Belletristik
Informationen
BESTELLEN
Glücks-KLEE
Impressum
   
 


Entwicklungen und Tendenzen der in- und ausländischen Banken in China nach dem Beitritt zur Welthandelsorganisation



ISBN 3-936749-61-2, Seitenzahl: 174 mit 8 schwarz-weiß Abbildungen und 8 schwarz-weiß Fotografien. Preis: 29,85 Euro.

Hier direkt bei Amazon bestellbar:



Bitte besuchen Sie auch: www.china-auslandsbanken.de

Eine fundierte Abhandlung über die Bankenlandschaft in China erläutert und diskutiert die aktuelle Situation der Kreditinstitute, angefangen bei der geschichtlichen Entwicklungen des chinesischen Bankensystem bis hin zu den Chancen und Risiken des großen Finanzmarktes der Volksrepublik.

Dabei liegt der Schwerpunkt des ersten Teils auf einer kritischen Betrachtung des chinesischen Bankensystems, der Darstellung aktueller Risiken und der Erarbeitung vorhandener Problemlösungen für chinesische Banken. Hierbei sind insbesondere die gravierenden Veränderungen im Finanzsektor von Bedeutung, um die vorhandenen Probleme wie auch die äußerst ehrgeizigen Reformvorhaben der dortigen Behörden nachvollziehen und verstehen zu können. 

Ziel dieses ersten Teils ist es, den chinesischen Bankensektor mit all seinen Konflikten, Potentialen und Chancen aufzuzeigen, kritisch zu hinterleuchten und dem Leser einen tiefen Einblick in die aktuelle Phase der Öffnung und des Umbruchs nach dem Beitritt zur Welthandelsorganisation zu gewähren.

Auf diesen Erkenntnissen aufbauend folgt eine detaillierte Schilderung der Risiken und Möglichkeiten für Auslandsbanken in einem dermaßen schwer zugänglichen und undurchsichtigen Markt wie China. Die Erkenntnisse wurden vor Ort anhand von Fragebögen verifiziert und sind gespickt mit überraschenden Informationen über landesspezifische Usancen und Verhaltensweisen. Aufgestellte Arbeitshypothesen und durch einen mehrwöchigen Aufenthalt gewonnene eigene Erkenntnisse werden fachlich fundiert und durch interessante Beispiele belegt. 

Angefangen bei der historischen Entwicklung der Auslandsbanken in der Volksrepublik, über die ersten Öffnungsschritte gegenüber den westlichen Kapitalmärkten, bis hin zur kritischen Betrachtung der tatsächlichen Entwicklung bezüglich des Fünf-Jahres-Plans der Regierung, erstreckt sich die Untersuchung.  Offengelegt werden dabei unter anderem die Beschränkungen im Markteinstieg, die Schwierigkeiten der Refinanzierung, Konkurrenzsituation zwischen den Instituten und die allgegenwärtige Überregulierung im chinesischen Finanzsektor. 

Den Abschluss dieser Arbeit bildet eine Zukunftsprognose, basierend auf den Erkenntnissen der Fragebogenauswertung und einer Analyse der aktuellen Ist-Situation in der Volksrepublik. Der zweite Teil verfolgt das Ziel, die Auslandsbanken im Reich des Lächelns gezielt darzustellen, ihre jetzige Position wie auch ihre Aussichten auf eine erfolgreiche Zukunft in China. Kritisch diskutiert werden dabei verschiedene Strategieansätze wie die Gründung von Repräsentanzen und die Bildung von Joint Ventures in diesem Land des Umbruchs. Denn nicht nur der Regierung sondern auch den Auslandsbanken steht eine spannende Gratwanderung zwischen totaler Kontrolle und großflächiger Öffnung bevor.

In diesem Sinne wird das Gesamtwerk zu einer Handlungsempfehlung für Banken, die einen Markteinstieg in China planen oder ihre internationale Tätigkeit in diesem vielversprechenden Markt ausweiten wollen.

___________________________________________________________________________________

Für die wissenschaftliche Seite des Lebens: www.wiku-verlag.de und für die musikalische Seite des Lebens: Suzie Kerstgens und ihre Band KLEE.
___________________________________________________________________________________